Die Sache mit dem Antibiotikum

Seit Donnerstag Mittag muss die kleine Qualle nun Antibiotikum nehmen. Ich hasse dieses Zeug und gebe es ihr nur wiederwillig. Das macht sooo viel kaputt…
Etwa 2 Stunden nach der 4. Gabe, das war Freitag mittag gegen 15:30 Uhr, entwickelte die Qualle dann allmählich einen merkwürdigen Ausschlag, der das ganze Gesicht, die Brust und den oberen Rücken betraf. Ich schaute in den Beipackzettel und natürlich fand ich den Hautausschlag in den Nebenwirkungen. Daraufhin versuchte ich, unseren Kinderarzt zu erreichen. Der war natürlich schon in seinem wohl verdienten Wochenende… Also entschied ich mich, die kleine Qualle in der Kinderklinik vorzustellen, denn ich wollte ihr das Medikament auf keinen Fall weiter geben, wenn sie darauf vielleicht allergisch reagiert, oder ähnliches.

Gegen 16 Uhr waren wir dann dort und kamen auch sofort dran, zum Glück war es dort sehr leer. Die Ärztin dort schaute sich die Qualle und ihren Ausschlag an, stellte mir ein paar Fragen zum bisherigen Krankheitsverlauf und erklärte mir dann, dass es eine relativ häufige Nebenwirkung sei, wir das Antibiotikum aber besser wechseln sollten.
Wir konnten die Klinik dann bereits gegen 16:20 Uhr mit dem neuen Rezept verlassen und fuhren, mit einem kurzen Halt an der Apotheke des Vertrauens, nach Hause.

Das neue Präparat nimmt die kleine Qualle jetzt also schon 2,5 Tage. Bisher sieht es auch ganz gut aus. Der Ausschlag ist beinahe verschwunden und auch sonst sieht alles danach aus, als würde sie dieses Antibiotikum besser vertragen.

Dennoch möchte ich kommende Woche noch mal mit dem Kinderarzt sprechen. Ich selbst nehme nach einem Antibiotikum immer ein paar Tage ein Präparat, um die Darmflora wieder ein wenig zu reparieren, denn das Antibiotikum greift diese ziemlich an. Ich möchte einfach wissen, ob es für Kleinkinder auch schon irgendwas gibt, was den Darm dann unterstützen und etwas heilen kann.

Über Nina

Nina. Mama von dem Delfinmädchen (*2010) und der kleinen Qualle (*2016), Ehefrau, Teilzeit-Bürostuhlakrobatin. Schreibt über ihren Alltag, über Dinge, die sie beschäftigen und die sie tut.
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*